Matthias Weischer | Wege
Museum Kloster Bentlage, Rheine, Germany | 29.9.–3.11.2019
Matthias Weischer hat für den neuesten Gedichtband „Moninkoog – Mönchsauge“ des niederländischen Autors Cees Noteboom eine Reihe von Zeichnungen und Aquarellen geschaffen, die in einer Sonderauflage des Bandes gedruckt wurden. Für die Arbeit an diesen Zeichnungen ist Weischer u.a. auf die Inseln Schiermonnikoog und Menorca gereist, wo Noteboom seine Gedichte verortet. Das Erscheinen dieses Gedichtbandes im letzten Herbst war der Anlass, im Kloster Bentlage eine Ausstellung mit Zeichnungen, Aquarellen, Grafiken und Malereien zu präsentieren, die auf Weischers Reisen, die ihn beispielsweise auch nach Japan und Marokko führten, entstanden sind. Weischer, der mit dem Kloster Bentlage und nicht zuletzt mit seinem Geburtsort Elte noch immer eng verbunden ist, hat im Juni und Juli dieses Jahres einmal mehr einige Zeit in Bentlage verbracht, um hier zu zeichnen und auch eine neue Zeichentechnik auszuprobieren. Ergänzt um Skizzenbücher zu Notebooms Gedichtband und anderen Reisen werden die künstlerischen Ergebnisse dieses Aufenthalts Teil der Ausstellung.