David Zink Yi | Kunstfenster
Haus der Deutschen Wirtschaft, Berlin | 22.3.–31.12.2013
David Zink Yi

Das Kunstfenster im BDI zeigte von März bis Dezember 2013 eine Installation von fünf Palmen aus der Werkserie Neusilber (2009) von David Zink Yi. Bei den aus Aluminium und Edelstahl gearbeiteten Palmen handelt es sich um naturgetreue Nachbildungen der Palmensorte „Washingtonia Robusta“, die in ihrer Originalform bei einer Höhe von bis zu 35 Metern zahlreiche Straßen, Promenaden und Wege in den südlichen Metropolen der USA säumen. Mit naturalistischer Detailgenauigkeit gearbeitet, verkörpern die nun auf 3,5 Meter geschrumpften Bäume eine idealisierte und ästhetisierte Natur in metallischer Kühle. Sie irritieren durch den Gegensatz ihres detailgetreuen Realismus mit der Künstlichkeit des verwendeten Materials.