Julian Rosefeldt | & others | Hypervisuality | Wemhöner Collection, Palazzo Dugnani
Milan, Italy | 4.4.–14.4.2019
Beschirmt von Tiepolos Deckenfresken des Palazzo Dugnani unternimmt die Ausstellung Hypervisuality mit sechs filmischen Arbeiten aus der Sammlung Wemhöner einen Brückenschlag zwischen dem Unsichtbaren und dem Sichtbaren.

„Hyper" akzentuiert dabei keine Überfülle an Bildern, wie sie der Mediengesellschaft gerne attestiert wird, sondern eine Bewegung in den Grenzbereich des visuell Darstellbaren. Diese Überschreitung vollzieht Hypervisuality mit einem Streifzug durch eine Filmkunst der Verfremdung am Beispiel der Arbeiten New Women von Yang Fudong, Fragile und 2'59'' von Masbedo, Playtime von Isaac Julien sowie The Swap und Deep Gold von Julian Rosefeldt.