Michael Sailstorfer | MICHAEL SAILSTORFER. YOUNG WEST
Kunsthalle Recklinghausen | 14.7.–29.9.2013
Michael Sailstorfer gehört zu einer jüngeren Künstlergeneration, die den Humor wiederentdeckt hat. Dabei bezieht sie sich durchaus auf die klassischen Positionen der Kunst. Die Absurdität des Surrealismus spielt genauso eine Rolle wie die Objektkunst der Pop-Art. Michael Sailstorfer wird in der Kunsthalle verschiedene Szenarien gestalten. Ein Teppich aus alten Polizeiuniformen, ausgestopfte Katzen mit Solarmodulen, Eine Wolke aus einem LKW-Schlauch, Eine Popcorn-Maschine, merkwürdige Kleiderständer in den Schaufenstern sind die Versatzstücke einer absurden und verstörenden Welt, die aber zugleich mit Humor und Ironie versetzt ist, so dass sie einen leichten Zugang ermöglicht, wenn man bereit ist, sich spielerisch darauf einzulassen, ohne jedoch den Respekt vor der formalen Qualität der Werke zu vergessen.

Michael Sailstofer hat für die Emscherkunst 2013 das Werk „Antiherbst“ geschaffen, das in der Kunsthalle Recklinghausen dokumentiert wird. 2011 gewann er den Kunstpreis „junger westen“ und wird 2013 in Recklinghausen seine „Mückenhäuser“ für die sogenannte „Kunstmeile“ realisieren.