Claudia Comte | KölnSkulptur #9
Sculpture Park Cologne, Cologne, Germany | 15.10.2017–30.6.2019
Stiftung Skulpturenpark Köln announces Chus Martínez as curator for KölnSkulptur #9

Chus Martínez, will curate the KölnSkulptur #9 in the Skulpturenpark Köln (SculpturePark Cologne) for its 20th anniversary, opening 15 October 2017.

The Skulpturenpark Köln was founded in 1997 through the private initiative of Michael and Eleonore Stoffel. It has since realized over one hundred and fifty new pieces by major artistsranging from Rosemarie Trockel, Louise Bourgeois, Jenny Holzer, Isa Genzken, Dan Graham,Fischli and Weiss, George Condo and many others for the exhibition series Köln Skulptur.

The Park’s commitment to sculpture, combined with their biennial invitation to curators to rethinkthis open air art space anew, has produced site that is unique. The Köln Skulptur exhibitions have garnered a national and international reputation, not only because of the importance of the piecesexhibited, but also because of the relationships these form with the land: the context provides an uncommon opportunity to consider an artistic language capable of expressing how form and scale and a relationship with nature may help us to reflect on the future of life and culture being one.

The 15th of October 2017 will see the opening of Köln Skulptur #9, showing the ninth exhibition of outdoor sculptures at Skulpturenpark Köln and celebrating its 20th anniversary of the Park.
Chus Martínez kuratiert KölnSkulptur #9

Die Stiftung Skulpturenpark Köln hat Chus Martínez als Kuratorin derAusstellung KölnSkulptur #9 berufen. Die Ausstellung im Skulpturenpark Köln,der in diesem Jahr sein 20jähriges Bestehen feiert, wird am 15. Oktober 2017eröffnet.

Der Skulpturenpark Köln wurde 1997 durch eine Privatinitiative von Michael und Eleonore Stoffel gegründet. Für die Ausstellungsreihe Köln Skulptur wurden seitdem über 150 Werke herausragender Künstler_innen wie Rosemarie Trockel, Louise Bourgeois, Jenny Holzer, Isa Genzken, Dan Graham, Peter Fischli und David Weiss, George Condo und vielen anderen realisiert.

Das Engagement, mit dem man sich hier seit 20 Jahren der Skulptur und Bildhauerei widmet, sowie die alle zwei Jahre an Kurator_innen ergehende Einladung, diesen Open Air-Kunstraumerneut zu überdenken, haben in Köln einen einzigartigen Ort entstehenlassen.

Die Ausstellungsreihe Köln Skulptur genießt nicht allein aufgrund der herausragenden Qualität der gezeigten Werke nationales und internationales Ansehen. Besonders ist sie vor allem wegen des hier gegebenen Zusammenspiels von Kunst und Landschaft. In diesem ungewöhnlichen Kontext können künstlerische Ausdrucksformen entwickelt werden, die über Form, Maßstab sowie die Beziehung zur Natur anregen, über die gemeinsame Zukunft von Leben und Kultur nachzudenken. 

Chus Martínez 
Chus Martínez wurde in Spanien geboren. Grundlagen ihrer Arbeit sind sowohl Philosophie als auch Kunstgeschichte. Zurzeit leitet Chus Martínez das Institut Kunst an der Hochschule für Gestaltung und Kunst FH NW in Basel (Schweiz). Martínez war Leitende Kuratorin am El Museo Del Barrio in New York. Von 2008 bis 2011 war sie Chefkuratorin am MACBA in Barcelona, von 2005 bis 2008 Direktorin des Frankfurter Kunstvereins und von 2002 bis 2005 Künstlerische Leiterin des Sala Rekalde in Bilbao. Sie war Leiterin der Abteilung und Mitglied der Agentenkerngruppe der dOCUMENTA (13). Für die 51. Biennale von Venedig kuratierte sie 2005 den zypriotischen Pavillon. 2014/15 agierte sie in kuratorischer „Allianz“ für die jüngste Ausgabe der Istanbul Biennale (2015); 2008 arbeitete sie als kuratorische Beraterin für die Carnegie International und 2010 für die 29. Bienal de São Paulo.Martínez lehrt und verfasst regelmäßig Katalogtexte und kritische Essays; ihre Beiträge erscheinen im Magazin Artforum und in anderen international renommierten Zeitschriften. Ende 2016 veröffentlichte sie „Club Univers“ bei Sternberg Press. Derzeit bereitet sie fürden Berliner Verlag Matthes & Seitz eine Essaysammlung vor.

Köln Skulptur #9 
Köln Skulptur #9 wird am 15. Oktober 2017 eröffnet. Parallel wird der 20. Jahrestag des Bestehens des Skulpturenpark Köln gefeiert. Die 9. Ausstellung von Außenskulpturen ist bis Sommer 2019 zu sehen.